Köln Bickendorf

 

 

Architekturphotographie: Schüsseln zur Welt. Preisgekrönte Architekturfotos zum Thema Stadtlandschaften.


Etwa ein Jahr lang habe ich mit meiner Mittelformatkamera Sat-Schüsseln an Hausfassaden fotografiert und mir selbst folgende Frage gestellt:Verschandeln oder verschönern Satellitenschüsseln unsere Städte- und Gebäudearchitektur?

Während sich die Verkabelung der Republik unseren Blicken entzieht verweist uns ihre Verschüsselung umso deutlicher auf ein neues Zeitalter. Für den Empfang möglichst vieler, meist ausländischer Fernsehprogramme, setzte Mitte der 90er Jahre die unaufhaltsame „Invasion“ der Satellitenschüsseln ein. Mittlerweile prägen die vielen silbrig-grauen Schüsseln das Bild zahlreicher Wohngegenden. Nicht jeder ist erfreut über den Anblick dieser futuristisch anmutenden Weltempfänger. Zerstören Satellitenschüsseln etwa unsere Städtearchitektur? Verschönern Sie nicht auch gleichzeitig die tristen Wohngegenden oder kargen Häuserwende mancher Vorstadtsiedlung? Und überhaupt: welchen Stellenwert kann unsere eigene, (wahrhaftige) Umwelt im Zeitalter des Multi-TV noch einnehmen?
Die Fotoarbeit „Schüsseln zur Welt“ wurde 1998 mit dem Kodak Förderpreis für Photographie ausgezeichnet. Die Fotos wurden zu dem in Wuppertal, Köln und Hamburg ausgestellt und 1999 im Magazin Photonews veröffentlicht.